Aktuell

Erfolg für U23 Frauen-Achter bei der WM in Varese

Der deutsche Frauen-Achter konnte in Varese mit einem beherzten Rennen die Bronzemedaille sichern. Die amerikanischen und englischen Achter waren bei dieser WM nicht zu schlagen, aber dahinter kämpften 4 starke Achter um die verbliebene Medaille und das deutsche Boot um unsere Ruderinnen Paula Gerundt (RG Undine Saarbrücken) und Luise Bachmann (RV Ingelheim) legte vom Start weg richtig los. Sie konnten sich direkt auf Platz drei einordnen und haben diesen bis ins Ziel erfolgreich verteidigt. Auch die stark spurtenden Italienerinnen konnten ihren Heimvorteil nicht nutzen, da die Lücke vor dem Endspurt bereits zu groß war.


Tim Streib gewinnt Silber bei U23 WM

Im Leichtgewichts-Doppelvierer konnte Tim Streib (RG Speyer) mit seinen Bootskameraden die Silbermedaille gewinnen, nachdem gegen die extrem starken Italiener dieses Jahr nichts zu machen war. Allerdings ist das italienische Boot mit einer neue Weltbestzeit für dies Boots- und Altersklasse über die Strecke gegangen!


Bundeswettbewerb im Kinderrudern in Bremen

Einen besonderen Erfolg gab es für Anneke Ihmann (RG Undine Saarbrücken) im Lgw. Mädchen Einer 14 Jahre. Sie konnte sowohl auf der Langstrecke über 3000m, wie auch im gesetzten A-Finale einen Sieg herausfahren.


Deutsche Jahrgangsmeisterschaften U23 / U19 / U17 in Köln

Köln war der Veranstalter der zahlenmäßig größten Meisterschaft in diesem Jahr für den Deutschen Ruderverband. Auch wenn die Technik an manchen Stellen Schwierigkeiten machte, konnten die Meisterschaften problemlos – mit einer kleinen Wetterunterbrechung – durchgezogen werden. In der Summe gab es dieses Jahr 40 Medaillen für Sportler aus unserem Verband.

U23 – Meisterschaften

Gold
Paula Gerundt (Saarbrücker RG Undine) – Frauen Vierer m. Stf.
Annika Elsen (RV Treviris Trier) – Frauen Vierer ohne
Katharina Bauer (RV Treviris Trier) – Frauen Vierer ohne
Tim Streib (RG Speyer) – Lgw. Männer Doppelvierer
Katharina Bauer (RV Treviris Trier) – Frauen Achter m. Stf.
Annika Elsen (RV Treviris Trier) – Frauen Achter m. Stf.
Luise Bachmann (RV Ingelheim) – Frauen Achter m. Stf.

Silber
Annabelle Bachmann (Ingelheimer RV) – Frauen Vierer m. Stf
Luise Bachmann (Ingelheimer RV) – Frauen Vierer m. Stf.
Ole Bartenbach (RG Speyer) – Männer Zweier ohne
Valentin Wiering (RV Treviris Trier) – Männer Zweier ohne
Ole Bartenbach (RG Speyer) – Männer Achter m. Stm.
Valentin Wiering (RV Treviris Trier) – Männer Achter m. Stm.
Paula Gerundt (Saarbrücker RG Undine) – Frauen Achter m. Stf.
Annabelle Bachmann (Ingelheimer RV) – Frauen Achter m. Stf.

Bronze
Elias Fabian (RG Speyer) – Männer Vierer m. Stm.

U19 – Meisterschaften

Silber
Elias Fabian (RG Speyer) – Junioren Vierer m. Stm.
Maximilian Rühling (Mainzer RV) – Lgw. Junioren Doppelzweier
David Heines (Ludwigshafener RV) – Lgw. Junioren Doppelzweier
Tobias Böhm (Mainzer RV) – Lgw. Junioren Doppelvierer

Bronze
Anne Kistenpfennig (Mainzer RV) – Juniorinnen Vierer m. Stf.
Raphaela Werner (Mainzer RV) – Juniorinnen Vierer m. Stf.
Lilli Stieghorst (Saarbrücker RG Undine) – Lgw. Juniorinnen Doppelzweier
Josefine Günther (Mainzer RG) – Lgw. Juniorinnen Doppelvierer
Paula Kollmann (Koblenzer RC Rhenania) – Lgw. Juniorinnen Doppelvierer
Maximilian Rühling (Mainzer RV) – Lgw. Junioren Doppelvierer
David Heines (Saarbrücker RG Undine) – Lgw. Junioren Doppelvierer
Elias Fabian (RG Speyer) – Junioren Achter m. Stm.

U17 – Meisterschaften

Gold
Hannah Sopp (RG Lahnstein) – Lgw. Juniorinnen Einer

Bronze
Marlene Erdkönig (Saarbrücker RG Undine) – Lgw. Juniorinnen Doppelzweier
Maya Steimer (Saarbrücker RG Undine) – Lgw. Juniorinnen Doppelzweier
Maximilian Brill (RG Speyer) – Junioren Doppelzweier
Bahne Schreiber (Mainzer RV) – Junioren Doppelzweier
Georg Tenbusch (RV Treviris Trier) – Junioren Zweier ohne
Matti Schlesinger (Mainzer RV) – Junioren Zweier ohne
Lena Feth (Mainzer RV) – Lgw. Juniorinnen Doppelvierer m. Stf.
Ina Arnold (Mainzer RV) – Lgw. Juniorinnen Doppelvierer m. Stf.
Marlene Erdkönnig (Saarbrücker RG Undine) – Lgw. Juniorinnen Doppelvierer m. Stf.
Maya Steimer (Saarbrücker RG Undine) – Lgw. Juniorinnen Doppelvierer m. Stf.
Anna Ksinsik (Saarbrücker RG Undine) – Lgw. Juniorinnen Doppelvierer m. Stf.


Stützpunkt Saarbrücken als „DRV qualifizierter Landesstützpunkt“ anerkannt

Der Deutsche Ruderverband (DRV) hat den Landesstützpunkt Saarbrücken als „DRV qualifizierten Landesstützpunkt“ anerkannt und damit die Trainingsarbeit vor Ort und vor allem auch die trotz Wegfall des Bundesstützpunktes im Jahr 2020 weiterhin vorhandene hervorragende Infrastruktur am Standort Saarbrücken gewürdigt.

Die Bestätigung als qualifizierter Landesstützpunkt gilt für die Jahre 2022 – 2024 und soll unter anderem folgendes ermöglichen:

  • tägliches Training von Landeskadern

  • Standorte von Zusammenführung der Landeskader und Anschlusskader darstellen

  • Nachwuchsentwicklung im Juniorenbereich fördern

  • Leistungs- und zeitgerechte Weiterführung der Athleten an die Bundesstützpunkte gewährleisten

  • enge Kooperation mit den Bundesstützpunkten pflegen