Aktuell

Jahrgangsmeisterschaften U17/U19/U23 in Essen

Essen ist 2024 wieder Gastgeber der Jahrgangsmeisterschaften gewesen. Mit 1300 Teilnehmern waren auch dieses Jahr Teilnehmerfelder in der Größenordnung des letzten Jahres zu verzeichnen. Die Sportler/innen des Ruderverbandes Südwest konnten wieder viele schöne Medaillen sammeln

U23

Gold
Luise Bachmann (RV Ingelheim) im Frauen Vierer ohne
Linus David (GTRV Neuwied) im Lgw. Männer Doppelzweier
Lea Karden (RV Treviris Trier) im Lgw. Frauen Zweier ohne
Simon Haible (RG Treis Karden) im Lgw. Männer Doppelvierer
Linus David (GTRV Neuwied) im Lgw. Männer Doppelvierer
Luise Bachmenn (RV Ingelheim) im Frauen Achter mit Stf.
Ole Bartenbach (RG Speyer) im Männer Achter mit Stm.

Silber
Luise Bachmann (RV Ingelheim) im Frauen Zweier ohne
Ole Bartenbach (RG Speyer) im Männer Vierer ohne
Tobias Böhm (Mainzer RV) im Lgw. Männer Doppelvierer
Luca Britten (Saarbrücker RG Undine) im Lgw. Männer Doppelvierer
Maximilian Rühling (Mainzer RV) im Lgw. Männer Doppelvierer
Raphaela Werner (Mainzer RV) im Frauen Achter mit Stf.
Paula Hartmann (Mainzer RV) im Frauen Achter mit Stf.

Bronze
Tobias Böhm (Mainzer RV) im Lgw. Männer Doppelzweier
Maximilian Rühling (Mainzer RV) im Lgw. Männer Doppelzweier
Lea Kaden (RV Treviris Trier) im Lgw. Frauen Doppelvierer
Johann Kleis (RV Treviris Trier) im Lgw. Männer Doppelvierer
Paula Gerundt (Saarbrücker RG Undine) im Frauen Achter mit Stf.
Leon Gronbach (RG Speyer) im Männer Achter mit Stm.


U19

Gold
Thea Dimitrova (Koblenzer RC Rhenania) im Lgw. Juniorinnen A Doppelzweier
Maximilian Brill (RG Speyer) im Junioren Zweier ohne
Maya Steimer (Saarbrücker RG Undine) im Lgw. Juniorinnen A Doppelvierer
Thea Dimitrova (Koblenzer RC Rhenania) im Lgw. Juniorinnen A Doppelvierer

Silber
Emil Beck (Saarbrücker RG Undine) im Junior A Vierer mit Stm

Bronze
Philipp Jensen (Koblenzer RC Rhenania) im Lgw. Junioren A Doppelvierer
Georg Tenbusch (RV Treviris Trier) im Junioren A Achter
Bahne Schreiber (Mainzer RV) im Junioren A Achter
Maximilian Brill (RG Speyer) Im Junioren A Achter
Dylan Hild (Saarbrücker RG Undine) im Lgw. Junioren A Doppelvierer
Aurel Russ (Saarbrücker RG Undine) im Lgw. Junioren A Doppelvierer


U17

Gold
Fritz Mönch (Saarbrücker RG Undine) im Lgw. Junioren B Doppelzweier
Jasper Weber (RKV Bad Kreuznach) im Lgw. Junioren B Doppelzweier

Silber
Jan Bornemann (Mainzer RV) im Junioren B Doppelzweier
Aron Schäfer (Bernkasteler RV) im Junioren B Doppelzweier
Janna Friedrich (Bernkasteler RV) im Juniorinnen B Doppelvierer mit Stf.
Greta Pohl (Bernkasteler RV) im Juniorinnen B Doppelvierer mit Stf.
Marie Heininger (Mainzer RV) im Juniorinnen B Doppelvierer mit Stf.
Antonia Stauder (Mainzer RV) im Juniorinnen B Doppelvierer mit Stf.
Marla Kipp (Bernkasteler RV) im Juniorinnen B Doppelvierer mit Stf.
Jan Bornemann (Mainzer RV) im Junioren B Doppelvierer mit Stm.
Linus Bertram (Mainzer RV) im Junioren B Doppelvierer mit Stm.
Aron Schäfer (Bernkasteler RV) im Junioren B Doppelvierer mit Stm.
Georg Götz (Mainzer RV) im Junioren B Doppelvierer mit Stm.
Mats Zimmermann (Mainzer RV) im Junioren B Doppelvierer mit Stm.


DM-Kleinboot in Krefeld

Die nächste Deutsche Meisterschaft für 2024 ist Geschichte. Am vergangenen Wochenende wurden die Meister/innen im Einer und Zweier ohne ermittelt. Auch für unseren Ruderverband gab es im Frauen Einer eine Medaille zu feiern, leider aber auch knappe gute Platzierungen hinter den Medaillenrängen.

Silber
Katharina Bauer (RV Treviris Trier) im Frauen Einer


Deutsche Ergometer-Meisterschaften in Kettwig

Dieses Wochenende ist die Rudersaison 2024 mit der Deutschen Meisterschaft auf dem Ruder-Ergometer gestartet. In Kettwig wurden die ersten Titel über die Normaldistanzen vergeben. Am Start waren einige wenige Sportler aus dem Ruderverband Südwest. Dafür sorgten die Damen der offenen Klasse (19-29 Jahre) in einem packenden Rennen für die ersten Medaillen. Hier gewann Katja Beerscht mit 3/10 sek Vorsprung vor Paula Hartmann und der letztjährigen Meisterin aus Kettwig.
Eine weitere Goldmedaille gab es für Simon Haible aus Treis-Karden bei den Leichgewichts-Männern. Wie schon oft von ihm gezeigt, bleibt er auf der ersten Streckenhälfte der 2000 Meter-Wettkampfdistanz an den Führenden dran, um dann anzugreifen und die Führung zu übernehmen und auszubauen. Mit 12,5 Sekunden Vorsprung vor Jonas Hartmann aus Mühlheim und mit persönlicher Bestzeit von 6:24,7 Minuten gewinnt er den Deutschen Meistertitel.

Gold
Katja Beerscht (Mainzer RG) – Frauen offene Klasse
Simon Haible (RG Treis-Karden) – Leichtgewichts-Männer

Silber
Paula Hartmann (Mainzer RV) – Frauen offene Klasse